Herz und Stress

Im Rahmen der Vortragsreihe  „Gesundes Feldbach“ wurde dieses Thema von unserem Chef Dr. Josef Zarfl, Dr. Dominik und unserer Kollegin Mag. Irene Kaiser aus mehreren Blickwinkeln besprochen.

Dr. Josef Zarfl sprach über Pflanzen aus der TEM (traditionelle europäische Medizin), die unser Herz stärken und uns resistenter gegen Stress machen. Die wichtigsten 3 sind Weißdorn, Herzgespann und Rosmarin. Weiters spielen der Feigenbaum, vor allem bei psychosomatischen Beschwerden, oder der Flieder (vor allem bei Liebeskummer) eine wichtige Rolle. Die Mistel wirkt blutdruckregulierend und auch stärkend auf das Immunsystem, während der Mandelbaum neben seiner blutdrucksenkenden Wirkung auch angstlösend ist.

Weißdorn:

  • Bei nervösem Herz
  • Zur Herzstärkung bei Herzinsuffizienz oder beim Altersherz
  • Zur allgemeinen Stärkung nach einer Krankheit oder Herzinfarkt
  • bei Herzmuskelentzündung und Arterienverkalkung

Herzgespann:

  • Bei Spannungsgefühl in der Brust
  • Stärkend auf die Herzfunktion
  • Wirkt entspannend
  • Blutdrucksenken

Rosmarin:

  • Durchblutungsfördernd
  • Zur Herzstärkung und zur Normalisierung der Herztätigkeit
  • Verbesserung der Schlagkraft des Herzens

Stress bedeutet, keine Ruhephase und zu viel Beschleunigung. Stress spielt bei 80 % aller Erkrankungen eine Rolle, wie z.B. Kopfschmerz, Migräne oder Erschöpfung und Müdigkeit. Wichtig ist es, so Dr. Dominik, seinen Lebensstil zu ändern. Wichtige Therapieeckpunkte sind hier Verhalten, Bewegung, Entspannung und Ernährung. Vor allem die Bewegung senkt entzündliche Prozesse im Körper, erhöht die Stabilität der Zellen gegen Krebs und hat eine positive Auswirkung auf die Botenstoffe in unserem Gehirn. Unsere Kollegin Mag. Kaiser betonte außerdem, wie wichtig Gefühle und Gedanken beim Umgang mit Stress sind. Weiters ging sie näher auf die HRV Messung (Herzratenvariabilitätsmessung) ein und erklärte das Herzchakra und den Herzmeridian. Das Herzchakra steht für Mitte, Liebe Mitgefühl und Toleranz. Belastungen sind Schmerz, Schock und Verstellung. Der Herzmeridian steht für Lust, Liebe und Freude, aber auch Selbstliebe und Mitgefühl.

Es ist nie zu früh oder zu spät etwas für sich selbst zu tun!