Pflanzliche Hilfe für Muskeln und Gelenke

Es ist wieder Zeit, sich draußen zu bewegen und die Natur zu genießen. Unsere Knochen und Knorpel reagieren vor allem auf Stoß und Zug und werden so gestärkt. Wichtig ist eine Kombination aus leichtem Ausdauertraining und Krafttraining 2-3x pro Woche. Mit zunehmendem Alter ist es umso wichtiger, die Muskeln zu trainieren und die Sehnen zu dehnen.

Wenn unsere Muskulatur und die Gelenke dabei Unterstützung brauchen, gibt es nicht nur schulmedizinische Salben und Schmerztabletten. Gerade hier können pflanzliche Inhaltsstoffe ihre Wirkung sehr gut entfalten.

Beinwell

Der Beinwell ist eine sehr stark wirksame Pflanze, enthält allerdings auch giftige Inhaltsstoffe. Daher darf er in Österreich nur zur äußerlichen Anwendung in Cremes, Salben oder Umschlägen verkauft werden. Eine weitere Möglichkeit ist noch die Einnahme in Form von homöopathischen Globuli.

Bei Zerrungen und Quetschungen

Bei Muskelschmerzen

Bei Sehnenscheidenentzündungen

Zur Unterstützung der Heilung bei Knochenbrüchen

 

 

 

Bambus

Diese Pflanze enthält von Natur aus sehr viel Kieselsäure, wodurch vor allem die Wirbelsäule gestärkt wird. Die stärkste Wirkung erzielt man bei der Einnahme in Form von Extrakten.

Bei Bandscheibenproblemen

Bei Rückenschmerzen

Zum Knorpel- und Knochenaufbau

Aber auch bei brüchigen Fingernägeln und Haarausfall

 

 

Teufelskralle

Hier verwendet man die Wurzeln entweder als Tee oder als alkoholischen Extrakt. Es gibt auch Salben.

Sehr stark entzündungshemmend und schmerzstillend

Durchblutungsfördernd

Bei Verspannungen

Bei Rückenschmerzen, Hüft und Knieschmerzen

 

Kurkuma

Diese Wurzel ist ein wahres Allheilmittel. Man kann das gemahlene Pulver einnehmen oder es in Form von Kapseln schlucken.

Entgiftend und stärkend für die Leber

Entzündungshemmend im Darm, den Gelenken und der Wirbelsäule

Schmerzstillend vor allem bei Gelenksschmerzen

Immunsystem stärkend

Bindet freie Radikale

Cholesterin und Triglycerid senkend

 

Weihrauch

Er wird in Kapseln eingenommen oder in Salben direkt aufgetragen.

Schmerzstillend auf Gelenke und Wirbelsäule

Entzündungshemmend

Durchblutungsfördernd

 

Alle Bilder Copyright Wikipedia.