Stärkend für unser Immunsystem

Unser Immunsystem ist im Winter so gefordert, wie in keiner anderen Jahreszeit. Viren und Bakterien sind überall im Umlauf, daher braucht es auch besondere Unterstützung. Neben der Einnahme von verschiedenen Pflanzenextrakten sind ein paar grundlegende Dinge wichtig:

  • Jeden Tag frische Luft egal welches Wetter,
  • 3x pro Woche leichte Ausdauerbewegung, Spazieren, Radfahren – vorzugsweise an der frischen Luft
  • Ätherische Öle zur Raumluftdesinfektion verwenden
  • 3 Mal am Tag die Wohnräume stoßlüften
  • Regelmäßig Hände waschen und desinfizieren
  • Ausgewogene Ernährung
  • Genug Trinken
  • Ausreichend Schlaf und Erholung
  • Wenig Stress
  • Positives Denken, soziale Kontakte, aber in der Grippezeit Menschenansammlungen meiden

Hibiskus

Beim Hibiskus verwendet man die Blüten in Alkohol extrahiert oder die getrockneten Blüten als Tee. Beides ist sehr gut wirksam wobei die Tropfen bei Erwachsenen stärker in der Wirkung sind. Auch eignet sich eine Kombination mit grobstofflichem Vitamin C und Eisen (bei Eisenmangel) – beides wird mit Hibiskus besser aufgenommen.

Enthält viel Vitamin C

Kreislaufstabilisierend

Appetitanregend

Stärkend für die Abwehrkräfte

Mild antibakteriell

Bildet einen Schutzfilm auf der Schleimhaut

Die frische geriebene Wurzel ist sehr wirksam, es gibt allerdings auch gemahlenes Pulver in Kapselform. Hibiskusblüten als Tee sind für Kinder ab 1 Jahr geeignet.

Krenn

Enthält viel Vitamin C

Enthält Antioxidantien

Entzündungshemmend auf die Schleimhaut

Desinfizierend auf die Schleimhaut

Vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten, vor allem der oberen Atemwege

 

Für Kinder ist er sehr gut geeignet sobald sie ihn essen mögen. In der Schwangerschaft ist er überhaupt kein Problem. Bei höherer Dosis kann sich in der Stillzeit der Geschmack der Muttermilch verändern. Der Krenn ist derzeit Gegenstand vieler wissenschaftlicher Studien. Er hat sehr bemerkenswerte Inhaltsstoffe:

  • doppelt so viel Vitamin C wie die Zitrone
  • Vitamine B1, B2 und B6
  • wertvolle Mineralstoffe (Natrium, Kalium, Magnesium, Calcium, Phosphor, Eisen)
  • antibiotische Substanzen (Sinigrin)
  • ätherische Öle

Sternanis

Sternanis ist die Frucht eines immergrünen Baumes aus Asien, der bis zu 20 Meter hoch werden kann und über 16 Jahre braucht bevor er diese wertvollen Früchte das erste Mal trägt. Eingenommen wird er entweder als Tee oder in Kapseln, in denen die pulverisierte Frucht ist.

Gegen Pilze und Bakterien

Gegen Viren

Entkrampfend

Schleimlösend

Vor allem zu Beginn von Erkältungen und vorbeugend ist er sehr wirksam. Er ist geeignet für Schwangere und Stillende und sogar schon für Kleinkinder. Da er sehr starke ätherische Öle enthält ist die Wirkstoffaufnahme auch über die Haut sehr gut möglich. Daher eine Kapsel öffnen, mit etwas Öl vermischen und auf die Fußsohlen auftragen. Ein paar Stunden oder über Nacht einwirken lassen. Für etwas ältere Kinder kann man das Pulver aus der geöffneten Kapsel mit etwas Honig vermischen und so einnehmen.