Alternative Reiseapotheke

Zusätzlich zu den klassischen Medikamenten, die man in der Reiseapotheke hat, gibt es sinnvolle Ergänzungen auf homöopathischer und pflanzlicher Seite.

Johannisbeersprossenspray

Hier werden die frischen Triebe des Johannisbeerstockes in Glycerin extrahiert. Der daraus entstehende Spray ist so vielfältig, dass er in keiner Reiseapotheke fehlen darf. Er ist geeignet für Babys und Erwachsene und innerlich sowie äußerlich anwendbar

Äußerlich:

Insektenstiche

Sonnenbrand

Hautreizungen

Blasen

Innerlich

  • Akutes Fieber
  • Akute allergische Reaktionen
  • Bläschen im Mund und Zahnfleischentzündung
  • Beim akuten Migäneanfall
  • Vorbeugend für ein empfindliches Blasen- und Nierensystem

 

Feigenknospe

Hier verwendet man ebenfalls die jungen Triebe und löst die Wirkstoffe in Glycerin. Die Wirkung ist vor allem auf Magen und Darm. Bei akuten Beschwerden, aber auch wenn man ein anderes Essen im Urlaub nicht richtig verträgt.

Bei Übelkeit und Magenschmerzen

Bei Sodbrennen (in Kombination mit dem Zitronenbaum)

Bei Magen- und Darmkrämpfen

Aber auch bei Kindern, die total nervös sind und an einem fremden Ort schwer schlafen und sich fürchten

 Arnikaglobuli

Die homöopatisch verarbeitete Arnika hilft vor allem unseren Kindern nach verschiedenen kleinen Unfällen. Sie beschleunigt die Heilung und hilft gegen den seelischen Schock.

  • Bei akuten Verletzungen
  • Bei stumpfen Prellungen, Quetschungen
  • Bei Überanstrengung

 

Aconitumglobuli

Hier wird der giftige blaue Eisenhut homöopathisch verarbeitet. Er hilft bei allen plötzlich eintretenden Ereignissen

  • Panikattacke, Schock, Schreck, Unfall
  • Nach Kälteeinwirkung
  • Plötzliche Erkrankungen

Notfallstropfen/ Globuli

Hier werden bestimmte Bachblüten zu einer Notfallsmischung zusammengesetzt. Sie werden für alle akuten Verletzungen innerlich verwendet, können aber auch pur auf die Haut aufgetropft werden.

Bei akuten, stumpfen Verletzugen

Bei Angst, Panik und unvorhergesehenen Ereignissen

 

 

Ätherische Öle gegen Insekten

Hier eignen sich verschiedene ätherische Öle in Form von Sprays oder Tropfen. Es gibt aber auch Bänder mit einem Duftdepot, die langanhaltend gegen Insekten wirken und sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet sind. Sowohl verschiedene Zitrusdüfte als auch Lavendel oder Tonkabohne dienen der Insektenabwehr.